-- archive.php --

EDS

Beschreibung

Als Teil des d-Drive-Systems ermöglicht das EDS-Interfacemodul die Kommunikation zwischen dem Anwender und den Piezo-EVD-Controllern. Das EDS-Modul ist standardmäßig in ein 84TE Gehäuse in 19″-Ausführung mit einem Stromversorgungsbereich von 110 V bis 230 V integriert.

Das EDS 2 (Art.-Nr. E-751-000) ist mit einem vollfarbigen und dimmbaren TFT-Display ausgestattet. Die Cursor-Taste ermöglicht die Navigation durch die Menüs. Durch Drücken der Enter-Taste kann man in das zugehörige Menü springen. In der Eingabemaske kann der Wert durch Betätigen der Taste verändert werden. Durch Drücken des Drehknopfes wird der Wert übernommen. Verlässt man das Menü ohne zu quittieren, wird der alte Wert wiederhergestellt. Das Display zeigt Statusmeldungen sowie die aktuellen Werte des Systems an.

Für die vollständige Steuerung und Einstellung eines d-Drive-Modularsystems empfehlen wir die Verwendung eines PCs oder Laptops, auf dem das Steuerprogramm läuft.

EVD 300

Beschreibung

Der EVD 300 ist ein digitaler Spannungsverstärker zur Steuerung von Niedervoltaktoren als Teil eines modularen d-Drive-Systems. Der Ausgangsstrom beträgt 300 mA.

Aktoren mit einer hohen elektrischen Kapazität können sehr schnell und mit einer kurzen Anstiegszeit angesteuert werden. Die Closed-Loop-Version dieses Verstärkers mit ASI-Funktion (Automatic Sensor Identification) kann ohne zusätzliche Modifikation mit Dehnungsmessstreifen- oder kapazitiven Feedback-Sensoren verwendet werden.

Der DSP (digitaler Signalprozessor) arbeitet mit 64 MHz, die Abtastrate beträgt 20 µs und die effektive Auflösung 20 bit.

Als Teil eines d-Drive-Modularsystems arbeitet ein EVD-Verstärker mit einer EDS-Schnittstelle innerhalb eines d-Drive-Modulargehäuses.

Der Vorteil der freien Austauschbarkeit kalibrierter digitaler Aktoren macht den EVD 300 geeignet für den Einsatz in hochgenauen Positionieranwendungen in der Halbleiterindustrie, der Forschung, der Faserausrichtung, der Messtechnik und vielen anderen Anwendungen.

Technische Daten

EINHEITEVD 300 CL
Art. #E-720-700
Kanäle1
SpannungsbereichV-20 … +130
Ausgangsstrom (permanent)mA300
Auflösung (Oversampling)bit20
Anschluss Modulation/MonitorSUB-D 9 pin

EVD 125

Beschreibung

Der EVD 125 ist ein digitaler Spannungsverstärker zur Steuerung von Niedervoltaktoren als Teil eines modularen d-Drive-Systems. Der Ausgangsstrom beträgt 125 mA.

Aktoren mit einer hohen elektrischen Kapazität können sehr schnell und mit einer kurzen Anstiegszeit angesteuert werden. Die Closed-Loop-Version dieses Verstärkers mit ASI-Funktion (Automatic Sensor Identification) kann ohne zusätzliche Modifikation mit Dehnungsmessstreifen- oder kapazitiven Feedback-Sensoren verwendet werden.

Der DSP (digitaler Signalprozessor) arbeitet mit 64 MHz, die Abtastrate beträgt 20 µs und die effektive Auflösung 20 bit.

Als Teil eines d-Drive-Modularsystems arbeitet ein EVD-Verstärker mit einer EDS-Schnittstelle innerhalb eines d-Drive-Modulargehäuses.

Der Vorteil der freien Austauschbarkeit kalibrierter digitaler Aktoren macht den EVD 125 geeignet für den Einsatz in hochgenauen Positionieranwendungen in der Halbleiterindustrie, der Forschung, der Faserausrichtung, der Messtechnik und vielen anderen Anwendungen.

Technische Daten

EINHEITEVD 125 CL
Art. #E-720-600
Kanäle1
SpannungsbereichV-20 … +130
Ausgangsstrom (permanent)mA125
Auflösung (Oversampling)bit20
Anschluss Modulation/MonitorSUB-D 9 pin

EVD 50

Beschreibung

Der EVD 50 ist ein digitaler Spannungsverstärker zur Steuerung von Niedervoltaktoren als Teil eines modularen d-Drive-Systems. Der Ausgangsstrom beträgt 50 mA.

Aktoren mit einer hohen elektrischen Kapazität können sehr schnell und mit einer kurzen Anstiegszeit angesteuert werden. Die Closed-Loop-Version dieses Verstärkers mit ASI-Funktion (Automatic Sensor Identification) kann ohne zusätzliche Modifikation mit Dehnungsmessstreifen- oder kapazitiven Feedback-Sensoren verwendet werden.

Der DSP (digitaler Signalprozessor) arbeitet mit 64 MHz, die Abtastrate beträgt 20 µs und die effektive Auflösung 20 bit.

Als Teil eines d-Drive-Modularsystems arbeitet ein EVD-Verstärker mit einer EDS-Schnittstelle innerhalb eines d-Drive-Modulargehäuses.

Der Vorteil der freien Austauschbarkeit kalibrierter digitaler Aktoren macht den EVD 50 geeignet für den Einsatz in hochgenauen Positionieranwendungen in der Halbleiterindustrie, der Forschung, der Faserausrichtung, der Messtechnik und vielen anderen Anwendungen.

Technische Daten

EINHEITEVD 50EVD 50 CL
Art. #E-720-100E-720-300
Kanäle11
SpannungsbereichV-20 … +130-20 … +130
Ausgangsstrom (permanent)mA5050
Auflösung (Oversampling)bit2020
Anschluss Modulation/MonitorSUB-D 9 pinSUB-D 9 pin